Datenschutz

Datenschutzerklärung von Wedding Heizung, Sanitär, Haustechnik

Datenschutz und Datensicherheit gehören gerade in der heutigen Zeit und nach den auftretenden Skandalen um Datenmissbrauch, zu den wichtigsten Prämissen unseres Unternehmens. Hier möchten wir Sie ausführlich über Art und Umfang der Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Geschäftsprozesse aufklären.

Umgang mit persönlichen Daten

Persönliche Daten werden durch uns nur dann erhoben, wenn Sie aktiv mit uns Kontakt aufnehmen oder unsere Produkte und Dienstleistungen bestellen. Alle in diesem Rahmen anfallenden personenbezogenen Daten werden nur zur Wahrung eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden und Interessenten oder zum Zwecke der Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt. Ihre Angaben werden entsprechend den geltenden deutschen datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen in der Regel folgende Daten zur Begründung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses (Bestandsdaten): Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung des Kunden bzw. Anschrift und Bankverbindung des Rechnungsempfängers.

In unseren Webangeboten nutzen wir Session-Cookies. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Auf Anforderung teilen wir Ihnen gerne schriftlich mit, ob und welche persönlichen Daten wir über Sie gespeichert haben.

Sicherheit

Zum Schutz Ihrer bei uns gespeicherten Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Löschung der Daten:

Kunden-, Bestands- und Entgeltdaten werden mit Ablauf des auf die Beendigung des Vertragsverhältnisses folgenden Kalenderjahres gelöscht, soweit nicht gesetzliche Regelungen eine längere Speicherung erfordern (z.B. steuerrechtliche Bestimmungen).

Verbindungs- und Nutzungsdaten speichern wir ausschließlich zur Berechnung und zum Nachweis der Entgelte bis zu sechs Monate nach Rechnungsversand. Die Verkehrsdaten werden spätestens sechs Monate nach Versendung der Rechnung gelöscht, falls Sie nicht Einspruch gegen die Höhe der in Rechnung gestellten Verbindungsentgelte erhoben haben. In diesem Fall werden die Verkehrsdaten bis zur Klärung gespeichert.